Dr. Willie Smits Botschaft für Bennis Wald

Dr. Willie Smits (geboren 1957), geborener Holländer, mittlerweile seit Jahrzehnten in Indonesien lebend und dort eingebürgert, setzt sich vor Ort u.a. für den Erhalt des Regenwaldes und das Überleben der Orang-Utans, der Schwarzschopfmakaken und anderer Tiere ein.

1 Gedanke zu “Dr. Willie Smits Botschaft für Bennis Wald”

  1. Hallo Benni,
    ich wollte dir nur mal rückmelden, dass euer Vortrag letzten Dienstag am Wiedtal-Gymnasium auf große Resonanz gestoßen ist. Die Schüler/Innen und Lehrer/Innen waren zutiefst beeindruckt.
    Ich bin Alex Schreiber, die Lehrerin, die kurz vor dem Vortrag vorne bei euch war, und auch nach eurem ersten Vortrag am WTG habe ich mit euch gesprochen hat.
    Ich habe selbst vor einigen Jahren in Ecuador in Süd-Amerika bei einem ähnlichen Wiederaufforstungs-Projekt mitgearbeitet und kenne die Arbeit von eurem Bennis-Wald-Projekt und weiß, dass das funktioniert.
    Ich finde das so genial, wie ihr dieses Projekt angeht, dass die Daten davon im Internet verfügbar sind und man alles mitverfolgen kann – das ist so eine super Idee – ich bin euch so dankbar dafür!
    Ihr könnt euch darauf verlassen, dass wir weiterhin euer Projekt Bennis Wald mit unterstützen – ich plane, mit verschiedenen Klassen zu verschiedenen Anlässen noch zusätzliches Geld für euren Wald zu sammeln – über den Spendenlauf im Mai hinausgehend.
    Außerdem habe ich zwei ehemaligen Mitstudentinnen von mir – eine davon war mit mir in Ecuador – von euch berichtet, und ich hoffe, dass sie euch nach Marburg an ihre Schulen einladen werden.
    Wenn ihr noch irgendeine Idee habt, wie man euch noch weiter unterstützen kann, lasst es mich hören.
    Ich werde auch noch mal mit unserer Schulleitung reden, ob wir nicht auf unserer Homepage einen link zu deiner Homepage legen können…
    Danke lieber Benni, dass du dich so engagierst, dass du so viele Menschen mit deinem Anliegen die Augen öffnest und zutiefst beeindruckst – das ist unbezahlbar.

    Noch eine Idee: Könntet ihr den aktuellen Spendenstand auf eurer Homepage anzeigen? Und (falls erlaubt/gewünscht) die Spender mit angeben? Das würde vielleicht den einen oder anderen noch anregen mitzuhelfen… Im Fernsehen gibt´s auch immer ein Laufband, auf dem die Spender angezeigt werden – oder im Zoo Neuwied gibt es auch Spendentafeln… So „Sparda-Bank 2000,-“ oder „WTG 1000,-“ ist doch auch Werbung für die Spender und regt vielleicht andere Schulen / Banken zum Nachmachen an…

    Ich wünsche dir und deiner Familie gesegnete Ostertage und weiterhin ganz viel Erfolg für dein Projekt

    Alex Schreiber

Schreibe einen Kommentar