Regenwald-Klangreise

Die „Regenwald-Klangreise“ kann zur Entspannung, zur Förderung von Stille und Konzentration im Raum und als akustische Traumreise in den Regenwald genutzt werden. 

Material:

Affenmasken, Klangcollage (z.B. über den Laptop mit angeschlossenen Lautsprechern abspielen lassen)

Umsetzung: 

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich ihre gebastelten Affenmasken auf und nehmen eine bequeme Position ein. Anschließend lassen Sie die Klangreise-Musik abspielen, mit dem Auftrag an die Kinder, einmal genau hinzuhören. Was können die Kinder alles hören? Haben sich Bilder im Kopf während der Klangreise entwickelt? Was kann man im Regenwald noch alles für Geräusche hören?

Weiterführende Idee:

Die Klangreise kann Sie und die Kinder dazu animieren, eine eigene kleine Klangcollage rund um den Regenwald zu basteln. Alles was Sie dazu benötigen ist ein Aufnahmegerät und einige kreative Ideen zu Geräuschen und Klängen, die man im Regenwald finden kann. Alternative Klangcollagen können auch das Thema „Zerstörung“, ebenso wie „Müll“ behandeln, um mit den Klängen andere Menschen auf die traurigen Zustände im Regenwald, aber auch in unserer Umwelt im Allgemeinen, aufmerksam zu machen. Wie man ein Aufnahmegerät verwendet, erfahren Sie übrigens hier.

 

 

Zurück zur Übersicht „Für Fachkräfte“